Aktuell

NEBUKADNEZAR
Künstler machen Flaschen für Rottweil

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung am
Samstag, 25. November 2017, 19 Uhr
im Bürgersaal am Friedrichsplatz

Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Robert Kudielka, Berlin.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Dauer der Ausstellung:
26. November 2017 bis 14. Januar 2018

Alle Flaschen sind Unikate und verkäuflich.
Zu dieser Kunstaktion wurden alle Künstlerinnen
und Künstler eingeladen, die seit der Gründung
von FORUM KUNST ROTTWEIL im Jahr 1970
ihre Arbeiten in einer Einzel- oder Doppelausstellung
im Rottweiler Kunstverein gezeigt haben.
Über 90 von ihnen haben sich zurückgemeldet
und daraufhin eine leere Flasche NEBUKADNEZAR
(15 Liter Bordeaux-Flasche) zugeschickt bekommen,
die sie frei gestalteten.

NEBUKADNEZpARty im Sonnensaal des Kapuziners
Nach der Eröffnung werden im Sonnensaal des Kapuziners
von Nina und Michael Grimm und der Bacchus-Vinothek
Bordeaux-Weine aus der 15 Liter-Flasche ausgeschenkt
und ein Imbiss angeboten.
Das Magnus Mehl-Trio liefert den musikalischen Rahmen.
Der Eintritt inkl. Essen und Wein kostet 50,– € pro Person.
Für die Organisation des Abends ist eine Anmeldung erforderlich,
die unter Angabe der Namen per Überweisung
des Betrags auf das Konto bei der Kreissparkasse Rottweil
IBAN: DE36 6425 0040 0000 0007 01 möglich ist.

Öffnungszeiten:
Dienstag, Mittwoch, Freitag 14-17 Uhr, Donnerstag 17-20 Uhr
Samstag und Sonntag 10-13 Uhr
und 14-17 Uhr

Die Bordeaux-Flaschen wurden gestaltet von:

Roger Aupperle (2018), Arvid Boecker (1996), Daniel Bräg (2015), Karolin Bräg (2015), Axel Brandt (2005), Rainer Braxmeier (1990), Gerhard Breinlinger (2001), Gisela von Bruchhausen (1996), Willi Bucher (1996 + 2017), Josef Bücheler (1986), Claus Bury (2009), Joachim Czichon (1985), Isa Dahl (2002 + 2015), Madeleine Dietz (2001), Lilli Engel (1999), Albrecht Fendrich (2016), Thomas Finkbeiner (2001), Angela M. Flaig (2007), Christoph M. Gais (1987), Ruediger Glatz (2010), Armin Göhringer (2012), Jürgen Goertz (1977), Bruno Gronen (1985), Cordula Güdemann (2011), Beate Günther (2002), Robert Hak (2008), Tobias Hauser (2005), Barbara Heinisch (1982), Albert Hien (1995), Ottmar Hörl (1998 + 2005 + 2015), Urban Hüter (2015), Paul Huxley (1975), Leiko Ikemura (1987), Michael Jäger (1990), Bernd Jansen (2006), Jürgen Jansen (2008), Thomas Kaminsky (1986), Tobias Kammerer (1992), Roland Kappel (2013), Ruprecht von Kaufmann (2015), Andrea Kernbach (2013), Nikolaus Kernbach (2013), Ulrike Kessl (2003), Sun-Rae Kim (2017), Jürgen Knubben (1990), Heiner Koch (1993), Herbert Koller (1987), Hans-Jürgen Kossack (2016), Sebastian Kuhn (2008), Susanne Kühn (2009), Aldona Kut (2010), Nikolaus Lang (1975), Gerhard Langenfeld (2011), Michael Lauterjung (2005), James Licini (1997), Sophia Loth (2016), Ernst Marow (1981), Katharina Mayer (2003 + 2014), Maurizio Mochetti (1982), Markus Mußinghoff (2006), Siegfried Neuenhausen (1972 + 2015), Ursula Neugebauer (2018), Emilia Neumann (2017), Hartmut Neumann (2009), Heribert C. Ottersbach (2012), Sef Peeters (1982 + 2001), Thomas Putze (2018), Fritz Rapp (2003), Thomas Rentmeister (2010), Erich Reusch (1986), Aloys Rump (1987), Raphael Sbrzesny (2016), Manfred Schling (1987),
Rolf Schroeter (1974), Paul Schwer (2014), Paul Schwietzke (1989), Peter Sedgley (1972), Deborah Sengl (2004, Reinhard Sigle (2007), Klaus Staudt (1970), Stohead (2008), Helmut Stromsky (2015), Stefan Strumbel (2008), Timm Ulrichs (1977 + 1999), Markus Vater (1995), Bernd Völkle (1981), Daniel Wagenblast (2015), Franz Erhard Walther (1980), Raymond E. Waydelich (1979 + 2002), Cindy Workman (1996), Michael Wutz (2017), Andrea Zaumseil (1997), Bernd Zimmer (1989)

(In Klammern das Jahr der Ausstellung
im Forum Kunst Rottweil)