Ausstellung

Jáchym Fleig
Applikation

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung am
Samstag, 11. September 2021, 19 Uhr
im Forum Kunst am Friedrichsplatz

Einführung in die Ausstellung:
Jürgen Knubben

Dauer der Ausstellung:
12. September bis 17. Oktober 2021

Zur Finissage am 17. Oktober 2021 um 17 Uhr
wird die Dokumentation der Ausstellung als Publikation
mit dem Titel „APPLIKATION Jáchym Fleig“
und einem Text von Raimund Stecker vorgestellt.

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind weiterhin einzuhalten. Ein medizinischer Mund- und Nasenschutz ist zu tragen.

 

Jáchym Fleig
1970 geboren in Villingen-Schwenningen

Studium
1995–2003 ABK Stuttgart, Klasse M. Ullman
HfbK Dresden, Klasse E. Bosslet – Meisterschüler
Slade School of Fine Art / Royal College of Art,
London

Einzelausstellungen (Auswahl)
2020 Neue Arbeiten, Gesellschaft für Bildende Kunst, Trier
2018 Besatz, Kunstmuseum Singen
2017 EPHEMERE, Dortmunder U
2016 RISE, Rizzutogallery, Palermo, Italien
2015 Akkumulation, Museum Biedermann,
Donaueschingen
2006 Huésped, Museo de Arte Carillo Gil, Mexico City

Gruppenausstellungen (Auswahl)
2021 Die Beschaffenheit der Wünsche,
Stadtmuseum Hüfingen
2020 Flux4Art, Sayner Hütte Bendorf
relationship and difference, Adamo / Fleig
Kunstverein Trier Junge Kunst
2019 Kahnweiler Preis, Museum Pachen, Rockenhausen
Vollgas – Full Speed Museum art.plus,
Donaueschingen
2018 Objekt. Plastik. Skulptur.1
Kunstmuseum Singen
2016 Raum + Objekt, Teil XIII, „Zeitraum“
Kunstmuseum Gelsenkirchen
2011 Biomorph!, Arp Museum Bahnhof Rolandseck,
Remagen
2009 Wenn Förderung ist, ist eigentlich Vollgas,
Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg
2003 Our Mutual Friend, Bloomberg SPACE, London
2002 new contemporaries, STATIC gallery, Liverpool
Barbican Center, London
2001 Kunstpreis Junger Westen, Recklinghausen

Preise und Stipendien (Auswahl)
2019 Sculpture Space, Artist in Residence Program,
Utica, NY
2016 DEW 21 Kunstpreis 2016, Dortmund
2013 Katalogförderung Stiftung Kunstfonds, Bonn
2009 Stipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral,
Bad Ems
2007–2009 Wilhelm Lehmbruck Stipendium der Stadt Duisburg
2002 Centro Tedesco di Studi Veneziani,
Stipendium der BRD
1997–2002 Cusanuswerk Bonn, Bischöfliche Studienförderung

Öffnungszeiten des Forum Kunst:

Dienstag, Mittwoch und Freitag 14 bis 17 Uhr,
Donnerstag 17 bis 20 Uhr,
Samstag und Sonntag 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr.